Du zahlst für uns

 

Herr wir können es kaum fassen,

dass du uns so selbstlos liebst,

dass du uns, als deinen Kindern,

deine Liebe gratis gibst.

 

Wir brauchen nur zu dir zu kommen,

du hast schon längst der Preis gezahlt,

für unsre Sünden, unsre Fehler,

gingst du für uns durchs Todestal.

 

Du schenkst uns deine Vaterliebe

und forderst nichts von uns zurück,

du bietest uns dein Reich als Erbe

und bittest uns an deinen Tisch.

 

In deinem Thronsaal einst zu leben,

voll Friede und voll Freundlichkeit,

von Glanz und Herrlichkeit umgeben,

das hältst du einst für uns bereit.

 

Durch dein Geschenk, die Auferstehung,

beginnt für uns das Leben neu.

Wir dürfen fröhlich Ostern feiern,

denn du, oh Herr, du machst uns frei.

(c) Christina Telker

*

Ostermorgen

 

Ostern, früh am Morgen,

Geschenk, aus Gottes Hand,

Christus ist auferstanden,

den Tod hat er verbannt.

 

Kaum das die Sonne aufgeht,

die Frauen stehn am Grab,

sie hörnen des Engels Botschaft,

sehn wo der Herr einst lag.

 

Noch ist es ein Erschrecken,

ein Staunen, kaum verstehn.

Ja, solch ein großes Wunder,

ist nirgends sonst geschehn.

 

Der Tod ist überwunden,

drum jubelt laut im Land!

Der Tod ist überwunden,

weil Jesus auferstand.

 

So sagt es allen weiter!

„Ostern ist`s in der Welt!

Ostern bringt uns den Frieden,

durch Jesus in die Welt!“

(c) Christina Telker

**

Tod und Auferstehung

 

Christus ist erstanden,

hat den Tod besiegt,

unsre Sünd getilgt,

die nun darnieder liegt.

 

Christ ist auferstanden,

aus der Hölle Grund,

preiset ihn und singet,

sein Lob zu jeder Stund.

 

Christ ist auferstanden,

Glocken kündens laut,

heut zum Osterfeste,

die Welt auf Jesus schaut.

 

Gott reicht uns die Hand;

durch seines Sohnes Leiden,

gehen wir heut ein,

in die sel‘ gen Freuden.

 

Kommt, greift nach dieser Hand,

die uns vom Tod erlöst,

die uns durch Jesu Wunden,

hin zum Vater trägt.

(c) Christina Telker

**

Ostern

 

Ostern ein Fest voll Sonnenschein,

auch dein Herz soll voll Freude sein.

Die Glocken rufen`s weit ins Land,

das unser Herr heut auferstand.

 

Gemeinsam früh zum Gottesdienst,

das Ostermahl erleben,

das Halleluja schallt heut weit,

was kann es Schön`res geben.

 

Nun geht es raus in die Natur,

den Frühling zu entdecken,

bei frohem Spiel und Vogelsang,

leuchtet`s aus allen Hecken.

 

Im Garten frohe Farbenpracht,

die der Frühling uns gebracht,

dazu ein frohes Kinderlachen,

wem sollte das nicht Freude machen.

Freut euch

 

Freut euch heut ist Ostern

Halleluja

Jesus ist erstanden

Halleluja

er hat überwunden des Todes Macht,

hat für uns das Leben wieder bracht`

kommt und lobt den Herren

jubelt und sagt Dank

das uns Gott in Jesus,

seinen Sohn gesandt.

Freut euch heut ist Ostern

Halleluja

Jesus ist erstanden

Halleluja

© ChT

**

Ostern

 

Früh am Morgen, welche Pracht,

heut uns schon die Sonne lacht.

Glocken haben uns geweckt,

Frühstückstisch ist schon gedeckt.

 

Später in der Kirche dann,

stimm´n wir´s Halleluja an.

Heut ist Gottes Sohn erstanden,

ruft es laut in allen Landen.

 

Diesen Tag wolln wir hoch ehren,

Hass und Zwietracht soll nicht stören.

Herr du starbst für unsere Sünden,

das wir die Erlösung finden.

 

Alle Menschen solln sich freuen,

dieser Tag möchte uns erneuern.

Er gibt Kraft für unser Leben,

das du Herr uns hast gegeben.

© ChT

 **

Auferstehung

 

Ruft es laut in alle Welt,

lobet Erd und Sternenzelt:

Christus ist erstanden,

von des Todes Banden!

 

Frauen gingen früh zum Grabe

ehe noch der Tag begann

und sie dachten so beim gehen,

wer den Stein wohl heben kann.

 

Als sie nah und näher kamen,

sahen sie ein´n hellen Schein,

und ein Engel sprach zu ihnen:

„Fried und Freud soll euer sein!

 

Heute ist der Herr erstanden

geht und sagt es weit und breit,

dass der Tod ist überwunden,

Gottes Sohn hat euch befreit!“

 

Ja sie konnten es kaum fassen,

doch ihr Herz das wurde froh.

Menschen die es heute hören,

denen geht es ebenso.

© ChT

**

Ostermorgen

 

Ostermorgen – kommt und schaut,

ruft´s in alle Lande.

Jesus Christ besiegt den Tod

er ist auferstanden.

 

Früh, das kaum die Sonn aufgeht

ging man hin zum Grabe,

und man fand es ohne Frage

leer an diesem Tage.

 

Fort gerollt der Stein vom Grab

und ein Engel sprach:

„Gott der Herr hat ihn erweckt,

heut am Ostertag“

 

Eilend lief nun diese Kunde

um die ganze Erde.

Jesus hat den Tod besiegt,

das wir gerettet werden.

 

Freuen soll sich darum heut

Erd´ und Sternenzelt.

Jesu Name sei gelobt

auf der ganzen Welt.

© ChT

**

Ostern

 

Ostern ein Fest voll Sonnenschein,

auch dein Herz soll voll Freude sein.

Die Glocken rufen`s weit ins Land,

das unser Herr heut auferstand.

 

Gemeinsam früh zum Gottesdienst,

das Ostermahl erleben,

das Halleluja schallt heut weit,

was kann es Schön`res geben.

 

Nun geht es raus in die Natur,

den Frühling zu entdecken,

bei frohem Spiel und Vogelsang,

leuchtet`s aus allen Hecken.

 

Im Garten frohe Farbenpracht,

die der Frühling uns gebracht,

dazu ein frohes Kinderlachen,

wem sollte das nicht Freude machen.

© ChT