Die Kreativität wurde mir bereits in die Wiege gelegt. Was das kreative Gestalten anbelangt vonseiten meiner Tante, die Kochkunst von meiner Mutter. Bereits mit 10 Jahren strickte ich mir meinen 1. Pullover, was damals nicht ganz einfach war, denn es gab keine Wolle zu kaufen. Diese musste zuerst aus alten Pullovern durch aufräufeln, waschen und spannen, wieder gebrauchsfähig gemacht werden. Später strickte ich für meine 3 Mädchen gleiche Kleider und Pullover.

Im späteren Alter versuchte ich mich mit kreativem Gestalten, was schon durch meine Arbeit im Kindergarten gefördert wurde. Jetzt kommt dieses Hobby meiner Kirchengemeinde zugute, indem ich für Seniorennachmittage oder den Bibelkreis kleine Aufmerksamkeiten erstelle.

Jahreskalender erstelle ich stets selbst, auf unterschiedliche Art und Weise. Bisher kamen sie als Geschenk immer gut an.

Aber auch die Fotografie und die Bildgestaltung liebe ich. So kann ich auf einen reichen Schatz an eigenen Bilder zurückgreifen, ohne anderswo auf die Suche zu gehen. Die kleinen Grafiken, die auf manchen Bildern auftauchen sind alle mit der Maus in meinem Bastelprogramm  gemalt, bzw erstellt.

 

Ein Türkranz für daheim
Jetzt ist ein Gruß und ein Telefonat angesagt. So habe ich für jeden von unserem Kreis Osterkarten gebastelt

 

Diesmal bringe ich für unseren nächsten Seniorennachmittag

selbst gestaltete Spruchkarten mit.

Diese Karten kosten fast nichts, außer dem Zeichenblock und dem Klebstoff.

Fast jeder hat alte Kataloge oder Kalender des Vorjahres daheim,

die er sonst doch wegwerfen würde.

Auf diese einfache Art kann man andere erfreuen.

Hier ein paar Beispiele

karte-1

karte1

karte2

karte3

karte4

karte5

2019

Dies Tannen erfreuten zum adventlichen Seniorennachmittag
Ein Frühlingsgruß für unseren Seniorennachmittag

2018

07.09.2018 Mein herbstlicher Türkranz, teils aus erworbenen, teils aus gesammelten Schätzen beim Spaziergang

Im Urlaub sah ich in einem Schaufenster kleine Mäuse, hangenäht, ca 6 cm groß.

Diese Kleinen hatten es mir gleich angetan. So eine kleine Maus, in der Küche bei meinen Vorratsdosen,

hätte ich mir gewünscht. Als ich den Preis sah, musste ich tief Luftholen.

Dann sagte ich mir, die nähst du dir selbst.

Noch am ersten Abend nach der Reise, holte ich meinen Restekorb mit Nähzeug hervor,

entwarf mir selbst den Schnitt und nähte mir eine kleine Maus, in gewünschter Größe. 

 

Ein bunter Blumenstrauß. Die Blumen waren ein Gruß für fleißige Helfer im Besuchsdienst.

Im Laufe der Jahre entstanden

Erstellt mit PI X3
mit der Maus gemalt
Kombination Foto und Gifs, die mit der Maus gezeichnet wurden

Unzählige Häkelarbeiten liegen im Schrank.

Frühlingsgruß für einen Seniorennachmittag
Div. Teddys nähte ich in Handarbeit oder häkelte sie
Frühlingsgruß für einen Seniorennachmittag
Herbstliche Tischdeko und kleiner Gruß beim Seniorennachmittag
Ein Gruß für unsere Senioren
Ein österlicher Gruß für den Seniorennachmittag
Garten der Poesie [-cartcount]